GreenIT BB Logo GreenIT BB RZ-Benchmarking

BEST PRACTICE AWARD 2010

 

GreenIT Best Practice Award 2010


Dokumentation der Preisverleihung am 3. November 2010 (Berlin)

 

Video: „Was bedeutet Green-IT Best Practice?“

Video: „GreenIT Best Practice Award 2010 – die Jury“

Fotos auf Flickr: Preisverleihung und Green-IT-Kongress

Der Award

Prämiert wurden Konzepte mit Best Practice-Potenzial, die eine möglichst große Breitenwirkung erzielen. Darüber hinaus sollten Lösungen rückkoppelnd die Aufmerksamkeit von Herstellern der IT-Branche auf sich lenken. Denn durch die Übernahme der Ideen und Ansätze in das Angebotsportfolio von Zulieferern wird eine optimierte Streuung und Weiterentwicklung innovativer GreenIT-Lösungen ermöglicht.


Ein Fokus des Wettbewerbs lag auf dem ressourcen- und energieeffizienten Betrieb von Rechenzentren – hier besteht auch heute ein großes Potenzial zur CO2- und Kostenreduzierung.

Die Partner

Der GreenIT Best Practice AWARD 2010 wurde in Partnerschaft mit folgenden Organisationen durchgeführt:

 

Die Kategorien

 

I. Energieeffiziente IT-Systeme

Hier wurden Lösungen ausgezeichnet, die durch den Einsatz bekannter oder neuer Technologien bzw. durch innovative Kombinationen die Energieeffizienz von Rechneranlagen optimieren.

 

II. Unternehmen (Enterprise)

In dieser Kategorie wurden Lösungen prämiert, die den Einsatz intelligenter IT-Systeme zur Einsparung oder Optimierung von Geschäftsprozessen / -modellen verfolgen. Hier wurde das Ziel verfolgt, einen Beitrag zur Reduktion des Gesamtenergieverbrauchs in gegenwärtigen Geschäftsabläufen zu leisten (Stichwort: „Green durch IT“).

 

III. Vision

In der dritten Kategorie wurden innovative, zukunftsorientierte, wegweisende Konzepte zur Reorganisation von Geschäftsprozessen / -modellen prämiert. Hierbei ging es um die besonderer Berücksichtigung eines nachhaltigen Ressourceneinsatzes.

 

IV. Sonderpreis

Der Sonderpreis wurde von der Jury für eine innovative Lösung vergeben.

Die Ehrung

Die jeweils besten Konzepte der drei genannten Kategorien wurden mit dem GreenIT Best Practice AWARD 2010 ausgezeichnet (Titel und Urkunde).

Die Jury

Die Bewertung der Beiträge und die Ernennung der Preisträger erfolgte durch eine fünfköpfige, hochdotierte Expertenjury (Anwenderunternehmen, Planer, Hersteller) aus Wissenschaft und Wirtschaft. Als Jurypräsident konnte Herr Dr. Hans-Joachim Popp (CIO Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) gewonnen werden. Als weitere Juroren haben MR Rudolf Herlitze (CIO Bundesumweltministerium), Heinrich Vaske (Chefredakteur Computerwoche), Thomas Schott (CIO Rehau AG) und Dr. Jürgen Sturm (CIO BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH) mitgewirkt.

 

Pressemitteilung

Pressemitteilung: Die Gewinner des GreenIT Best Practice AWARD 2010



TICKER: 126 Rechenzentren
mit 85.027 Servern
RZ Benchmarking

GreenIT-BB wird u. a. aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (Bundes- und Landesmittel) kofinanziert.